Januar 30, 2023
powerhouse museum sidney

Das Powerhouse, das 1902 gebaut wurde, um das Straßenbahnsystem von Sydney mit Strom zu versorgen, wurde umgestaltet, um den Anforderungen eines praktischen, interaktiven Museums gerecht zu werden. Das neu gestaltete Powerhouse wurde 1988 eingeweiht. Die ursprüngliche Sammlung befand sich im Garden Palace, wo 1879 die internationale Ausstellung von Erfindungen und Industrien aus aller Welt stattfand. Die Exponate, die sich dort befanden, überlebten den verheerenden Brand im Jahr 1882, und die heutige umfangreiche und ständig wachsende Sammlung wurde nach diesem Brand geschaffen.
Die gewaltige Größe des Museums macht es zum idealen Ort für die große Vielfalt an Ideen, die in dem Gebäude enthalten sind: alles aus dem Bereich der Technologie und des Weltraums bis hin zu den häuslichen und dekorativen Künsten. Das Museum ist ein Schaufenster australischer Fortschritte und Innovationen und feiert sowohl das Außergewöhnliche als auch das Gewöhnliche.

Das Powerhouse Museum ist die Hauptabteilung des Museum of Applied Arts & Sciences (MAAS) in Sydney. Die anderen Filialen sind das historische Sydney Observatory am Observatory Hill und das modernere Museums Discovery Centre am Castle Hill.

Obwohl es oft als wissenschaftsbasiertes Museum bezeichnet wird, bietet The Powerhouse eine Vielzahl von Exponaten, die alle Arten von Technologie abdecken. Dazu gehören Dekorationskunst ebenso wie Wissenschaft, Kommunikation, Transport, Kostüme, Möbel, Medien- und Computertechnik sowie Raumfahrttechnik und Dampfmaschinen.

Das Museum existierte in den letzten 100 Jahren in verschiedenen Formen, bevor es in Technological, Industrial, and Sanitary Museum of New South Wales (1879–1882) und Technological Museum (August 1893 – März 1988) umbenannt wurde.

Im Jahr 2022 umfasst das Powerhouse Museum mehr als 500.000 Objekte, die in den letzten 135 Jahren gesammelt wurden. Viele davon sind an dem Ort ausgestellt oder gelagert, an dem sie sich seit 1988 befinden und aus dem Grund, warum sie genannt werden – ein umgebautes elektrisches Straßenbahnkraftwerk in Ultimo, einem Vorort von Ultimo im Inneren Westen, das 1902 erbaut wurde und heute eines der größten ist bekannte und beliebte Touristenattraktionen in Sydney. Das Gebäude im Federation-Stil ist in das State Heritage Register der Regierung von New South Wales aufgenommen.

Das jetzige Gebäude, das 1988 von Lionel Glendenning zum zweihundertjährigen Jubiläum Australiens errichtet wurde, hat den Sir John Sulman-Preis für Architektur gewonnen. Es ist mit einem vernetzten Dampfsystem ausgestattet, das vom Kesselhaus ausgeht, das einst zum Antrieb der riesigen Dampfmaschinen in der Sammlung diente.