Januar 30, 2023
The Binnenhof

Binnenhof, Den Haag, photo by Tom Roeleveld

Der Binnenhof (Innenhof) ist ein Platz im Zentrum von Den Haag. Der Ridderzaal (Rittersaal) befindet sich in der Mitte des Hofes. Es ist gesäumt von Regierungs- und Parlamentsgebäuden. Es ist der Herzschlag der niederländischen Regierung. Hier treffen sich der Senat und das Repräsentantenhaus. Auch der Premierminister arbeitet hier. Es gibt wöchentliche Konsultationen zwischen den Ministern und den Ministern. In einer gemeinsamen Sitzung der Generalstaaten treffen sich einmal im Jahr sowohl der Senat als auch das Repräsentantenhaus im Ridderzaal. Diese Sitzung findet am dritten Dienstag im September statt. An diesem Tag stellt der niederländische Regierungschef in der „King’s Speech“ die Pläne und Ziele der Regierung für das kommende Jahr vor.

Eine kurze Geschichte der niederländischen Zentralregierung

Grafen von Holland

Floris IV, der Graf von Holland 1222-1234, kaufte ein Stück Land in der Nähe eines Teiches im Wald. Dies war an der Grenze zwischen Polder und Dünen. Diese Fläche gehörte wahrscheinlich zu einem Gehöft. Er hielt Hof in ’s-Gravenzande, Leiden, wollte aber auf seinem Grundstück ein Jagdschloss zwischen den beiden Städten errichten. Er leitete den Bau von Erd-, Holz- und Steinmauern rund um das Gelände. Floris IV wurde bald darauf 1234 in Frankreich getötet, sodass Floris IV nicht viel Zeit hatte, das neue Anwesen zu genießen.

Sein Sohn Wilhelm II. folgte ihm als Gräfin von Holland nach. Er ordnete den Bau von zwei neuen Wohnquartieren an. Sie wurden erst viel später (1511) verbunden. Unter Wilhelm II. wurden der quadratische Haagtoren-Turm und die Räume für die Gräfin gebaut.

Der niederländische Graf wurde 1248 zum König des Deutschen Reiches ernannt, als Zeichen seiner Dankbarkeit für die militärische Unterstützung, die er dem Papst gewährte. König Wilhelm II. musste eine große Empfangshalle bauen. Er starb jedoch im Jahr 1256, sodass er keine Gelegenheit hatte, es zu nutzen. Es wurde während der Regierungszeit seines Sohnes Graf Floris V. erbaut. Später wurde es zum Grote Zaal (Große Halle) und zum Ridderzaal („Ritterhalle“).

Zum Zeitpunkt seiner Erbauung war es ein beeindruckendes Gebäude. Obwohl die Wohnräume des Grafen entfernt wurden, hat das gesamte Gebäude das Aussehen eines Schlosses bewahrt. Um die Burg herum wurden weitere Gebäude errichtet, darunter Schuppen, Werkstätten und sogar Küchen. Der Binnenhof ist nach dem mittelalterlichen Innenhof des Grafenschlosses in Holland benannt.

Floris V steigerte allmählich aber sicher seine Macht und seinen Reichtum. Er verbesserte auch die Verwaltung seines Landes. Er hielt sich häufiger in Die Haghe auf als seine Vorgänger. Daher stammt auch der offizielle Titel von Den Haag „Gravenhage“ (Wald des Grafen). Floris V baute wahrscheinlich die Hofkapel (Hofkapelle), eine kleine Kirche nördlich von Ridderzaal. Es wurde im neunzehnten Jahrhundert zerstört.

Der Binnenhof war von einem Wassergraben, einer Mauer mit vielen Toren und einer Mauer umgeben. Sie waren von mehreren Gütern des Grafen umgeben. An der Westseite des Schlosses befand sich der sogenannte Buitenhof. Hier wurden die Rinder gefunden und der zukünftige Standort der Ställe. Östlich des Schlosses befanden sich die Küchengärten, Obstgärten und Toernooiveld, die heutigen Straßen namens Korte Poten (ein Gebiet, das auch den heutigen Plein umfasst). Zum Schutz des Buitenhofs und der Gemüsegärten wurden eine Mauer und ein Wassergraben gebaut.

Vom Binnenhof und Buitenhof führte ein Weg vom Gevangenpoort (Gefängnistor) zum Gevangenpoort. Eine kleine Straße verlief zwischen dem Keukenpoort oder Küchentor auf der Südseite des Ridderzaal (Spui-Tor). Die Umrisse dieser Straße sind auf dem Hofplaats markiert.

Die drei äußersten Eingänge des Schlosses wurden von Gevangenpoort, Spuipoort und einem Tor an der nordöstlichen Ecke (ungefähr beim Historischen Museum von Den Haag) gebildet. Nur der Gevangenpoort, dessen Name auf seine Geschichte als Gefängnis zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert zurückzuführen ist, ist von den drei Eingängen übrig geblieben. Wann der Hofvijver gebaut wurde, muss noch entdeckt werden.