Januar 31, 2023
Koninklijk Palei

So behandeln Sie Sodbrennen Der Dam-Platz ist der robuste Teil des Koninklijk Paleis (Königspalast); Der Name ist jedoch irreführend, wenn man bedenkt, dass das massive Sandsteingebäude als städtisches Stadhuis (Rathaus) errichtet wurde, das in dem Jahr, in dem Louis Bonaparte während der französischen Besetzung (1795–1813) einzog, sein erster königlicher Patron war.

Das Äußere des Palastes ist ein großartiges Symbol des Ortes: Zwillingstympana zeigen Amsterdam als wichtigen Hafen und Handelszentrum, und das vordere wird von einem Bild einer Frau dominiert, die Amsterdam repräsentiert, geschmückt mit Neptun und einer riesigen Herde von Einhörnern zu ihren Füßen stehen.

Die Tympana darüber sind die Symbole der Werte, an die der Rat der Stadtbeamten glaubte und die er betonte – vorne Klugheit sowie Gerechtigkeit, Frieden und hinten Wachsamkeit und Mäßigkeit, zu beiden Seiten eines muskulösen Kugellagers Atlas. Ein bewusster Schritt zum Schutz der Stadt war das Fehlen einer zentralen Tür, um sicherzustellen, dass die Menge niemals gewalttätig wurde (wie es oft der Fall war) und das Gebiet überschwemmte.

Der Innenraum
Das Innere des Palastes spiegelt das Selbstvertrauen und den Stolz des Goldenen Zeitalters von Amsterdam wider, vor allem in seiner extravaganten Bürgerhalle, einem außergewöhnlich schönen Saal mit Marmorarkaden. Die thronende Statue von Amsterdam sitzt in den Himmeln und auf der Erde und ist in drei kreisförmigen Marmorkarten angeordnet. Eine Karte zeigt die westliche und die östliche Welt, die dritte den nördlichen Himmel.

Andere Figuren der Mythologie untermauern die Botschaft der Stadt Die Figuren, die „Amsterdam“ rechts und links flankieren, sind Weisheit und Stärke, während Reliefs auf beiden Seiten ein Symbol für gute Regierungsführung sind. Links ist der Gott Amphion, der die Leier spielt, um die Steine davon zu überzeugen, sich zu einer Mauer zu stapeln. Auf der rechten Seite versucht Merkur, Argos einzuschläfern, indem er die Notwendigkeit hervorruft, wachsam zu bleiben.

All dies ist Teil der witzigen und lustigen Symbolik, die sich durch die Halle sowie die angrenzenden Galerien zieht. In der oberen rechten Galerie links kämpfen zwei Hähne vor dem Eingang zum Direktor für geringfügige Angelegenheiten, während in der Galerie gleich links vom Hauptraum über der Tür der Insolvenzkammer das Medaillon den Fall darstellt von Ikarus unter Marmorschnitzereien, die hungrige Ratten darstellen, die durch eine leere Kasse laufen und an unbezahlten Rechnungen nagen.

Besuchen Sie https://www.paleisamsterdam.nl/ für weitere Informationen