Januar 31, 2023
Igreja da Ordem Terceira de São Francisco | Pelourinho | Salvador Bahia

Igreja da Ordem Terceira de São Francisco | Pelourinho | Salvador Bahia | photo by Rodrigo Sá Barreto

Salvadors Kronjuwel ist das restaurierte historische Zentrum Pelourinho. Das bedeutet Prügelstrafen. Dies war ursprünglich der winzige, dreieckige Platz im Zentrum von Salvador, auf dem versklavte Menschen öffentlich ausgepeitscht wurden.

Pelourinho liegt auf einer hohen Klippe mit Blick auf das Handelszentrum darunter. Es wurde von den Portugiesen während der Boomjahre im 18. und 19. Jahrhundert als Verwaltungs- und Wohnzentrum errichtet.

Pelourinho, das für einen bedeutenderen Teil des 20. Jahrhunderts verlassen war, wurde 1985 von den Vereinten Nationen zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Besucher können jetzt seine wunderschönen Kolonialhäuser, Barockkirchen und Museen besuchen.

Museu Afro-Brasileiro

Dieses Museum ist ein Schaufenster der afro-brasilianischen Kultur. Zu seinen Höhepunkten zählen die großen Holzschnitzereien von Carybe mit den Candomble-Gottheiten.

Basilika-Kathedrale

Die Kathedrale wurde 1657 erbaut. Sie hat einen restaurierten Altar aus Zedernholz und zwei kleinere Seitenaltäre. Beide Altäre sind in dünnen Schichten mit Gold überzogen.

Terreiro de Jesus,

Einer der malerischsten Plätze in Pelourinho wurde 1549 von Gouverneur Tome de Souza angelegt.

Igreja und Convento de Sao Francisco

Über den kunstvollen Schnitzereien in dieser Kirche wiegt ein silberner Kronleuchter 80 kg.

Igreja Nossa Senhora do Rosario dos Pretos

Die Kirche wurde im Brasilien des 18. Jahrhunderts von Sklaven erbaut. Es ist immer noch das Herz der afro-brasilianischen Traditionen in Pelourinho.