Januar 30, 2023
Most important Places in Canada

Kanada ist ein Land in Nordamerika. Seine zehn Provinzen und drei Territorien erstrecken sich vom Atlantik bis zum Pazifik und nach Norden in den Arktischen Ozean und bedecken 9,98 Millionen Quadratkilometer, was es zum zweitgrößten Land der Welt nach Gesamtfläche macht.

Die wichtigsten Orte in Kanada

Wenn Sie Kanada besuchen wollten, können Sie die wichtigsten Orte in Kanada in Ihre Reiseliste aufnehmen.

Rockies-Berg

Die in Westkanada, British Columbia und Alberta gelegenen kanadischen Rockies Mountain gelten als einer der schwierigsten Berge für Kletterer und beherbergen auch eine atemberaubende Ästhetik, die im Reiseplan nicht übersehen werden sollte. Es ist die beste Wahl im Sommer für Liebhaber des Kletterns und Skifahren ist ein idealer Ort für Besucher im Winter.

Die kanadische Rockies Mountain Range ist Teil der majestätischen Rocky Mountains, deren höchster Punkt Mount Robson (3.954 m) ist. Die gesamte Bergkette umfasst eine Fläche von 180.000 km2, darunter Millionen von felsigen Bergen, Gletschern, Seen, Schluchten, Wasserfällen und Höhlen. Die kanadischen Nationalparks Banff, Jasper, Yoho und Kootenay Rockies wurden von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Vancouver-Insel

Vancouver ist ein interessantes Reiseziel in ganz Kanada. Vancouver Island ist eine große Insel in British Columbia, Kanada und einer der wichtigsten Orte in Kanada. Dies ist einer von vielen Orten in Nordamerika, der nach George Vancouver benannt wurde, einem Offizier der Royal Navy, der zwischen 1791 und 1794 die Nordwestküste des nordpazifischen Amerikas entdeckte. Die wilde Schönheit und die Wellen der Ruhe am Meer hier werden Reisende faszinieren. Vancouver Island ist ein Paradies für Outdoor-Aktivitäten wie Angeln, Walbeobachtung, Wildtiere, Golf, Besuche von Obstplantagen.

Vancouver Island wurde in Bezug auf die Insel zum Reiseziel Nummer eins in Nordamerika gewählt und ist eine wunderschöne Insel Nr. 3 in der Welt. Nur die Fläche von 31.285 km2 (etwa 1/10 der Fläche Vietnams), aber Vancouver Island scheint all die natürliche Schönheit und die klare blaue Küstenlinie, Berge, Seen, Flüsse, Wasserfälle, Höhlen, Primärwälder und benachbarte Inseln zu enthalten.

Lake Louise

Lake Louise ist ein See in Alberta, Kanada. Lake Louise ist nach Prinzessin Louise Caroline Alberta (1848-1939), der vierten Tochter von Queen Victoria, benannt. Lake Louise hat eine einzigartige natürliche Schönheit, smaragdgrünes Wasser, Gletscher über dem Victoria, rund um den See ist der majestätische Bergwald der Rocky Mountains, eines der 7 Wunder Kanadas.

Lake Louise hat drei Attraktionen, Lake Louise Village (The Village), Lake Louise und Lake Louise Hotel. Wintergäste kommen hierher zum Skifahren, Angeln auf einem zugefrorenen See oder Schlittschuhlaufen. Sommertouristen kommen hierher zu Fuß (oder zu Pferd) in die Berge oder zum Kajakfahren oder Angeln.

Churchill, Manitoba

Churchill ist ein kleines Dorf an der Küste der Hudson Bay in Kanada. Dies ist ideal für diejenigen, die Natur und Tiere genießen möchten. Da es dort viele Eisbären gibt, zogen sie im Herbst dorthin, weshalb die „Eisbärenhauptstadt der Welt“ genannt wurde.

An diesem Ort haben Sie die Möglichkeit, Eisbären in einem natürlichen Lebensraum in der gefrorenen Tundra zu beobachten. Gäste können die Eisbären mit speziell entworfenen Fahrzeugen besuchen. Der November ist die beste Zeit, um Hunderte von Bären in diesem riesigen Zeitraum des Archipels zu sehen.

„Paradies“ Nova Scotia

Als Mittelstaat Solo-Atlantik wird New Soctia Paradies auf Erden mit besonderer Halbinsel genannt und beeindruckt auf der Landkarte Kanadas im Allgemeinen und der Welt im Besonderen. Aufgrund der Geographie, Topographie der Berge, Täler und Ebenen von Nova Scotia, die von der Flussmündung geformt wurden, hat es den idealen Ökotourismus geschaffen.

Kommen Sie nach Nova Scotia, Besucher können die romantischen Luxusresorts am Fluss und die wunderschönen Strände der Ostküste Kanadas bewundern. Bis heute hat sich Nova Scotia ein Land des Tourismus mit den Genres Adventure, Exploration, Camping, ResortEr aufgebaut. ld Touristen das ganze Jahr über zu besuchen, obwohl es im Winter eiskalt oder im Sommer heiß war …

Niagarafälle

Die Angel Falls können höher und breiter sein als die Victoria Falls, aber vielleicht bleibt die „Krone“ von Niagara der berühmteste Wasserfall der Welt.

Die Niagarafälle, an der Grenze zwischen den USA und Kanada gelegen, sind mit ihrem silberweißen Wasserfall tagsüber ein Ort, der viele Besucher anzieht. Dies ist ein Ort, der für eine Szene in dem Film von Marilyn Monroe geschaffen wurde, ist die Wahl vieler Hochzeitspaare oder Flitterwochen. Dieser Wasserfall ist auch die Wahl vieler Touristen aus Leidenschaft, die Sie selbst vor der Kraft der Natur „Mutter“ erobern möchten. Wenn jemand schon einmal hier übernachtet hat, können Sie eine atemberaubende Aussicht genießen, wenn die Nacht hereinbricht, das Hochdrucksystem der Lampen mit farbenfroher Make-up-Flamme leuchtet in thacb phantasievoll.

Es gibt eine Art emotionale Unterhaltung, die den Besuchern hilft, in den Niagarafällen zwischen Polizeilinien zu reisen und zu erreichen, wo Wasserfälle herabstürzen. Sie Jacht namens Jungfrauen im Nebel (Maid of the Mist). Leeres Doppeldeckerboot, keine Kabine, keine Wände, keine Sitze. Gäste müssen ein nasses Boot tragen. In der Mitte des Bergbausektors wird das Land ein blendendes, staubiges, stark schaukelndes Boot starten, an dem sich die Besucher festhalten mussten, sonst wird es herunterfallen. Boot kommt zunehmend zum Fuß des Wasserfalls, Wasser spritzt als Regen auf das Boot. Die Gäste können den Nervenkitzel erleben, aber sehr interessant.

Die größte Stadt in Kanada, Toronto

Toronto ist die größte Stadt Kanadas und zugleich die Hauptstadt der Provinz Ontario. Das Hotel liegt südlich von Kanada und erstreckt sich vom Nordufer des Ontariosees bis zum östlichsten Great Lake. Toronto ist eine multikulturelle Stadt, Rasse, Kunst und gilt als eine der sichersten Städte Nordamerikas. Diese Stadt ist berühmt für Wolkenkratzer, die University of Toronto, das Bridge-Team und die großartige Band sowie den hohen CN Tower in der Welt.

Die Stadt hat die einzigartigsten Orte der Welt, die Besucher in Toronto nicht verpassen sollten. Das ist der CN Tower (TV Tower Toronto), 1.815 Fuß hoch, der Turm ist allein der Welt (zweimal der Eiffelturm in Frankreich und dreimal das Washington Monument in den USA). Weithin als eines der sieben Weltwunder der Moderne angesehen. Besuchen Sie das Museum of Ontario, eines der größten Kunstmuseen in Nordamerika. Die Ausstellung mit mehr als 24.000 Artefakten hilft den Besuchern, die wichtigsten Informationen über die Kultur und Geschichte Kanadas und Amerikas zu verstehen.

Das unterirdische PATH-Viertel war eine belebte Einkaufsstraße unterhalb der Stadt Toronto mit 27 Kreuzungen, 3 Brücken, 48 Bürogebäuden, sechs Hotels und 1.200 Geschäften. Dieses Viertel wurde als größtes unterirdisches Einkaufszentrum der Welt in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

Die Gäste sollten auch den lebhaften Pier HarbourFront mit vielen Geschäften, Flohmärkten, Theatern, Kunstgalerien, Jachthäfen und zwei Freilichtbühnen nicht übersehen.

Bucht von Fundy

Bay of Fundy, gelegen zwischen den Provinzen New Brunswick und Nova Scotia an Kanadas Ostküste Nordamerikas. Bay of Fundy ist weltweit berühmt wegen der höchsten Gezeiten auf dem Planeten (16,2 Meter oder 53 Fuß). 100 Milliarden Tonnen Meerwasser fließen zweimal täglich in und aus der Bay of Fundy – mehr als alle Süßwasserflüsse der Welt zusammen. Extreme Gezeiten von Fundy schaffen ein dynamisches und vielfältiges Meeresökosystem.

Fundy Ehre

In der Bay of Fundy steigt der Meeresspiegel in einer Stunde um 2-4 Meter. Die Gäste haben die Möglichkeit, Zeuge eines beeindruckenden Naturphänomens zu werden, wenn eine trichterförmige Bucht von der zurückgehenden Flut überflutet wird. Jetzt können Besucher etwa 3 Stunden vor und nach dem Zurückweichen des Wassers auf dem Meeresboden spazieren gehen.

Bei einem Besuch der Bay of Fundy können die Gäste außerdem eine Form der Unterhaltung wählen, ein kleines Abenteuer, das eine 46 Meter hohe Klippe herausfordern, Höhlenforschung betreiben, Kajak fahren, wandern oder die frische Luft und die wunderschöne Landschaft genießen.

Diese Bucht ist auch ein wichtiges internationales Pflegegebiet für Zugvögel. Sie können auch seltene Walarten bewundern, die in Gefahr sind.

Die älteste Stadt – Quebec

Quebec liegt am romantischen Sankt-Lorenz-Strom und ist Kanadas älteste Stadt. Wählen Sie einfach den 400. Geburtstag im Jahr 2008, Quebec ist ein architektonischer Schatz und ist auch ein lebendiges Museum, das historische Zeugnisse europäischer Kolonien in der neuen Ära beherbergt. Derzeit ist Quebec auch ein ideales Reiseziel für viele Touristen geworden.

Québec City wird noch erhalten, umgibt das alte Stadtzentrum. Dies ist die einzige Stadt in Nordamerika mit einer Wache und auch die älteste Stadt in der französischsprachigen Gemeinschaft in Nordamerika. Darüber hinaus wurde Quebec City 1985 zum Weltkulturerbe erklärt.

Québec City ist berühmt für die Feierlichkeiten wie den Winterkarneval, das New France Festival (Fete de la Nouvelle-France), das Jazzfestival, das Comedyfestival und das Filmfestival … das prächtige Chateau Frontenac (Chateau Frontenac) am Fluss Saint-Laurent, Nationalversammlung von Quebec Gebäude, das Museum of Art und das Museum of Civilization in Quebec sind ebenfalls berühmte Werke dieser Stadt. Am Stadtrand gelegen, sind die Montmorency-Fälle und die Kirche Sainte-Anne-de-Beaupre ein attraktives Touristenziel in Québec.